Heftiger Unfall: Fahrradfahrerin aus Dortmund prallt mit Auto zusammen

Redakteur
Nach einem Fahrradunfall musste eine Frau aus Dortmund ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Nach einem Fahrradunfall musste eine Frau aus Dortmund ins Krankenhaus eingeliefert werden. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/Nord-West-Media TV
Lesezeit

Was eine schöne Fahrradtour am sonnigen Nachmittag werden sollte, endete nach einem heftigen Unfall im Krankenwagen: Bei einem Verkehrsunfall in Dortmund-Westerfilde ist am Sonntag (8.5.) eine 71-jährige Fahrradfahrerin aus Dortmund schwer verletzt worden.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr eine 49-jährige Dortmunderin gegen 17.30 Uhr mit ihrem Auto auf der Westerfilder Straße in westliche Richtung. Als die Fahrerin nach links in die Straße Im Odemsloh abbog, übersah sie aus bislang ungeklärter Ursache die dort in südliche Richtung fahrende 71-jährige Radfahrerin aus Dortmund und erfasste diese, sodass die Radlerin stürzte und auf die Straße fiel.

Radfahrerin muss ins Krankenhaus gebracht werde

Durch den Aufprall wurde die 71-Jährige schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein umliegendes Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 500 Euro.

Insgesamt ist die Zahl der Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern in Dortmund laut Verkehrsunfallbericht der Polizei zuletzt zurückgegangen. Im Jahr 2021 wurden 449 solcher Unfälle erfasst. 68 schwere Verletzungen gab es dabei, allerdings ist der Anteil der Schwerverletzten bei Radfahrern ab 65 Jahren mit 50 Prozent deutlich höher als in allen anderen Altersgruppen.