Mittlerweile laufen schon neue Rodungsarbeiten: Ratsvertreter Emmanouil Daskalaki (CDU) will mit der Bürgerinitiative „Kein Netto im kleinen Park“ gegen die Discounter-Ansiedlung kämpfen.
Mittlerweile laufen schon neue Rodungsarbeiten: Ratsvertreter Emmanouil Daskalaki (CDU) will mit der Bürgerinitiative „Kein Netto im kleinen Park“ gegen die Discounter-Ansiedlung kämpfen. © Matthias Langrock
Politische Kehrtwende

„Kein Netto im kleinen Park“: CDU-Ratsherr unterstützt Bürgerinitiative

2019 stimmte CDU-Ratsvertreter Emmanouil Daskalakis für den Bau eines Supermarkts auf der grünen Wiese. Nun schließt er sich der Bürgerinitiative an, die die Netto-Ansiedlung verhindern will.

Netto statt Edeka, Discounter statt Vollversorger: Im März 2021 traf diese Hiobsbotschaft die Bezirksvertretung Innenstadt-West mit voller Wucht. Doch an der Entscheidung konnten die Kommunalpolitiker nicht mehr rütteln. Denn: Der Rat der Stadt hatte den Bebauungsplan für die Frerichwiese an der Kreuzung Dorstfelder Hellweg/Arminiusstraße bereits 2019 beschlossen.

Der Traum von einer Frischetheke ist geplatzt

Daskalakis: Sicherheit der Schulkinder gefährdet

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.