Katja Luckhaus (Bereichsleitung) vom Mehrgenerationenhaus in Mengede hat sich gegen das Coronavirus impfen lassen. © Mehrgenerationenhaus
Mit Video

Mehrgenerationenhaus in Dortmund: Bereichsleiterin gegen Corona geimpft

Nach den Bewohnern folgt nun die Belegschaft: Im Mengeder Mehrgenerationenhaus wurde die Bereichsleiterin geimpft. Sie erklärt im Video, warum das Impfen so wichtig ist.

Nachdem die Bewohner des Mehrgenerationenhauses an der Siegburgstraße gegen das Coronavirus am Freitag (15. Januar) geimpft worden waren, hat sich auch die Belegschaft impfen lassen.

Die Bereichsleiterin Katja Luckhaus macht‘s vor und geht mit gutem Beispiel voran.

Bereichsleiterin erklärt die Wichtigkeit

Im Video erklärt die 34-Jährige, warum sie es wichtig findet, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen.

Dr. Jochen Kramann, der am Mengeder Markt 3 eine eigene Praxis hat, hat am vergangenen Freitag sowohl die ersten Bewohner als auch die Belegschaft geimpft.

Von 49 Mitarbeitern lassen sich 6 Personen nicht impfen, so Luckhaus im Gespräch mit dieser Redaktion. 5 der 49 Kräfte seien geringfügig beschäftigt und würden von ihrem Hauptarbeitgeber geimpft. Am Mittwoch (20.1.) sollen alle Mitarbeiter ihre Spritze erhalten haben, die eine haben möchten.

Bewohner zählen zur Hochrisikogruppe

In den drei Wohnbereichen Lummerland, Mattheo und Konstantin leben rund 10 Bewohner, die intensiv gepflegt werden müssen. Die Bewohner seien alle über 80-Jahre alt und zählen somit zur Hochrisikogruppe, so Luckhaus.

Dr. Jochen Kramann impft Katja Luckhaus gegen das Coronavirus.
Dr. Jochen Kramann impft Katja Luckhaus gegen das Coronavirus. © Mehrgenerationenhaus © Mehrgenerationenhaus

Wegen der Corona-Pandemie hätten bisher noch nicht alle Bewohner in das Mehrgenerationenhaus einziehen können, das 2020 eröffnet wurde. Platz ist für insgesamt 47 Menschen.

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Freddy Schneider, Jahrgang 1993, Dortmunderin. Gelernte Medienkauffrau Digital/Print und Redakteurin. Seit 2012 arbeitet sie bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Avatar