Stadtbezirkfsfest in Dortmund: 20. Auflage mit bewährtem Angebot und Neuerungen

Freier Mitarbeiter
In Pavillons und Pagoden informieren Gewerbe und Vereine über ihre Arbeit. Beim michaelisfest ist der Ortksern gesperrt. (Archivbild)
In Pavillons und Pagoden informieren Gewerbe und Vereine über ihre Arbeit. Beim michaelisfest ist der Ortksern gesperrt. (Archivbild) © Stephan Schuetze
Lesezeit

Begegnung, Bühnenprogramm, Kirmes: Nach zwei Jahren Corona-Pause ist das Michaelisfest zurück. Vom 2 bis 4. September (Freitag bis Sonntag) wird der Mengeder Ortskern mit Amthauspark, Marktplatz und dem Straßenzug Siegburgstraße und Am Amthaus wieder zu einem bunten Rummelplatz. Das Stadtbezirksfest geht in seine 20. Auflage.

Zum runden Geburtstag gibt es ein paar Neuerungen: Die Bühne mit ihrem Programm für Jung und Alt zieht in den Amtshauspark. Kinder kommen auf dem Parkplatz hinter dem Amtshaus kostenlos mit einem bunten Mitmach-Programm auf ihre Kosten. Der Marktplatz bleibt wie in der Vergangenheit den Fahrgeschäften und Ständen der Kirmes vorbehalten.

Im Amtshauspark erwartet die großen und kleinen Besucher ein buntes Programm. Los geht es am Freitag um 15 Uhr. Die „Mama Limbo Drumming School“ erwartet alle Besucher zu einem Trommelworkshop mit anschließendem Auftritt. Um 18 Uhr eröffnet Bezirksbürgermeister Axel Kunstmann zusammen mit geladenen Gästen das Fest mit einem Fassanstich. Im Anschluss daran unterhalten die „Pottrosen“ mit Franziska Mense-Moritz und Susan Kent die Besucher.

Rock und Pop mit „Faders Up“

Party ist am Samstagabend angesagt: Die Band „Faders Up“ sorgt ab 20 Uhr mit Rock und Pop der 80er, 90er und 00er Jahre für Stimmung. Zuvor gibt es ab 14 Uhr für die Kleinsten das Puppentheater „Karfunkelstein“ und ab 16 Uhr Unterhaltung mit dem „Mundorgelprojekt“.

Kirmes ist auf dem Marktplatz. Auch bei der 20. Auflage verspricht die Amazonas-Bahn eine rasante Fahrt.
Kirmes ist auf dem Marktplatz. Auch bei der 20. Auflage verspricht die Amazonas-Bahn eine rasante Fahrt. (Archivbild) © Stephan Schuetze

Der Sonntag beginnt um 12 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, an dem der Bläserchor der Noah-Gemeinde Mengede und der Chor des Kindergartens „Emscherwichtel“ mit wirken. Ab 13 Uhr gibt es dann Kinderlieder aus „Inga´s Garten“ mit Heiko Fänger. Thorsten Huit präsentiert im Anschluss den Mengede Song und andere Lieder zum Mitsingen. Ab 15 Uhr bringt „Hardy´s Jazzband“ die Besucher in Stimmung.

An allen drei Tagen warten auf der Kirmes rasante Fahrten auf der Amazonasbahn und dem Kettenkarussell auf die Besucher. Besucher können sich zudem vom süßen Duft der Mandelbude oder herzhaften Happen am Imbissstand verführen lassen.

Geschäfte öffnen am Sonntag

Auf dem Parkplatz hinter dem Amtshaus warten auf die Kinder verschiedene Spiel- und Bastelaktionen: Unter anderem stehen Hüpfburgen des Mengeder Ferienspaßes, die Feuerwehr und vieles mehr auf dem Programm.

Zwischen Saalbau und Sparkasse haben Besucher auf der Geschäftsmeile die Gelegenheit, Informationsstände der Mengeder Gewerbetreibenden, Vereine und städtischer Institutionen anzusteuern.

Am Sonntag (4.9.) öffnen ab 13 Uhr auf dem Straßenzug Sieburgstraße/AmAmtshaus die Geschäfte zum Verkaufsoffenen Sonntag und laden zum ausgiebigen Stöbern und Shoppen ein.