Unfall

Motorradfahrer bei Zusammenstoß auf der Provinzialstraße schwer verletzt

Eine Autofahrerin aus Bochum übersah einen Dortmunder auf seinem Motorrad, mit fatalen Folgen. Der Dortmunder verletzte sich bei dem Unfall auf der Provinzialstraße schwer.
Zwischen Kauboomstraße und Stadtgrenze Bochum soll die marode Provinzialstraße im vierten Quartal umgebaut werden. Für die Finanzierung sind auch Anliegerbeiträge eingeplant. © Beate Dönnewald

Wie die Pressestelle der Polizei Dortmund bekannt gab, ist bei einem Verkehrsunfall auf der Provinzialstraße in Dortmund am Morgen des 22. September ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Den ersten Zeugenangaben zufolge befuhr eine 32-jährige Bochumerin um 6.50 Uhr mit ihrem Auto die Provinzialstraße in Richtung Norden und wollte an der Anschlussstelle Lütgendortmund nach links auf die Auffahrt zur A 40 abbiegen. Dabei übersah sie aus bislang ungeklärter Ursache einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wodurch der 58-jährige Dortmunder mit seinem Motorrad stürzte.

Sperrung wieder aufgehoben

Ein Rettungswagen brachte den schwerverletzten Dortmunder in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurden die Provinzialstraße zwischen der Kaubomstraße und Evastraße sowie die Auf- und Abfahrt (Lütgendortmund) der A 40 gesperrt. Gegen 9.15 Uhr wurde die Sperrung der Unfallstelle aufgehoben.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.