Der alte Aldi-Markt soll abgerissen und durch einen größeren Neubau ersetzt werden. Dortmunder Naturschutzverbände schlagen unter anderem eine Tiefgarage vor. © Beate Dönnewald (Archiv)
Pläne in der Kritik

Naturschützer fordern: Tiefgarage und Wohnungen für Aldi-Neubau

Der geplante Aldi-Neubau in Marten hat jetzt die Dortmunder Naturschutzverbände beschäftigt. Sie machen der Stadt und dem Investor eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen.

Über den neuen Aldi-Markt in Marten wird schon lange diskutiert. Bis Kunden hier aber einkaufen können, werden noch viele Monate vergehen. Aktuell wertet die Stadt einige Stellungnahmen zum noch nicht rechtskräftigen Bebauungsplan Lü 188 aus – unter anderem die der Dortmunder Naturschutzverbände.

Nachbarn wollen keine Wohnungen über dem Markt

Naturschützer wollen Holzbauweise

Einbau von Nisthilfen

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.