Schuhmoden Ingenpass wird Huckarde verlassen. Dafür zieht eine Filiale von Bäcker Beckmann ein. © Holger Bergmann
Enorme Verzögerung

Neue Bäckerei-Filiale im Westen: Eröffnung erst im nächsten Frühjahr

Die Hoffnung, dass die Dortmunder Traditionsbäckerei ihre neue Filiale noch in diesem Jahr im Westen der Stadt eröffnet, hat sich zerschlagen. Das Projekt verschiebt sich mindestens um ein Jahr.

Schon lange hat die Nachricht die Runde gemacht, dass in ein ehemaliges Schuhgeschäft im Dortmunder Westen eine Bäckerei-Filiale einziehen wird. Doch Brötchen, Brot und Teilchen werden hier erst deutlich später als geplant über die Theke gehen.

Ursprünglich war von einem Eröffnungstermin im ersten Quartal 2021 die Rede. Mittlerweile ist klar: Die Kunden müssen sich noch eine Weile gedulden. Denn die Eröffnung der neuen Filiale der Bäcker Beckmann GmbH in Dortmund-Huckarde, im ehemaligen Schuhhaus Ingenpass, verschiebt sich mindestens um ein Jahr.

Das teilte auf mehrfache Anfrage dieser Redaktion Birgit Becker von der Bäcker Beckmann GmbH am Mittwoch (13.10.) schriftlich mit. „Wir freuen uns, Ihnen einen voraussichtlichen Zeitpunkt zur Eröffnung für unsere Filiale in Huckarde nennen zu dürfen“, schreibt sie in ihrer Mail.

Weiterhin bauliche Prüfungen

Geplant sei nun das erste Quartal 2022. Die enorme Verzögerung begründet Birgit Becker so: „Leider verzögert sich die Eröffnung bis zum Frühjahr 2022, da weiterhin bauliche Gegebenheiten geprüft werden müssen.“

Damit verschiebt sich der Start an der Rahmer Straße ein weiteres Mal. Zuletzt wurde eine Eröffnung der Beckmann-Filiale im Herbst 2021 anvisiert. Das bekannte Traditionsgeschäft „Schuhmoden Ingenpass“ ist bereits Ende 2020 ausgezogen.

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald