Neubau

Neue Wohnhäuser: Auf Brachgelände im Dortmunder Westen wird endlich gebaut

Mehr als zehn Jahre lang lag das Grundstück gegenüber dem Haus Ratte brach. Seit dieser Woche sind Bagger am Werk. Es entstehen mehrere neue Häuser in einem.
Auf dem Grundstück an der Frohlinder Straße in Kirchlinde finden gerade Erdarbeiten zur Vorbereitung des Hausbaus statt. © Holger Bergmann

Das alte, freistehende Haus an der Frohlinder Straße in Kirchlinde wurde schon vor über zehn Jahren abgerissen. Der Keller wurde mit Bauschutt verfüllt, das Grundstück blieb verwahrlost zurück.

Vor acht Jahren entstand im nördlich Teil des Grundstück bereits ein neues Haus. Doch mehr tat sich nicht. Bis vor wenigen Tagen schweres Gerät dort abgeladen wurde.

Zwei Baufahrzeuge entfernten zunächst das Grün. Momentan finden Erdarbeiten statt. Damit wird die Baustelle aber nur vorbereitet. Richtig los geht es erst später.

Drei Reihenhäuser entstehen

Dann beginnt die Firma Massivbau Dortmund mit dem Bau eines neuen Gebäudes. Ein Gebäude, drei Häuser. Drei Reihenhäuser werden den kommenden Monaten an dieser Stelle in Kirchlinde entstehen.

153 Quadratmeter misst der Neubau, der wie das Vorgängerhaus frei stehen wird. Alle drei Reihenhäuser verfügen über eine Garage. Bei dem mittleren Haus wird sie, ins Erdgeschoss integriert. Weil das Platzverlust bedeutet, ist das mittlere Haus deutlich breiter als die beiden äußeren.

Die Information, wann der Bau fertig werden soll, ist bislang nicht verfügbar.