Pläne für den „LogPoint Ruhr“ vor der Entscheidung – Kritik aus Mengede

Freier Mitarbeiter
Die Verkehrsbelastung auf dem Königshalt rund um die Auffahrt zur A42 und A45 in Bodelschwingh ist jetzt schon hoch. 100 Prozent des Lastverkehrs zum und vom künftigen LogPoint Ruhr sollen hinzukommen.
Die Verkehrsbelastung auf dem Königshalt rund um die Auffahrt zur A42 und A45 in Bodelschwingh ist jetzt schon hoch. 100 Prozent des Lastverkehrs zum und vom künftigen LogPoint Ruhr sollen hinzukommen. © Uwe von Schirp (Archiv)
Lesezeit

Bekannte Pläne

„Zeitweise Störungen auf der A42“

Planer zerstreuen Einwände

Bezirksvertreter halten Kritik aufrecht

BV beschließt Namensänderung