Am Tag danach: der Sparkassenstandort in Oespel.
Am Tag danach: der Sparkassenstandort in Oespel. © Beate Dönnewald
LKA nennt Hintergründe

Plofkraak: Wie niederländische Banden im Ruhrgebiet Geldautomaten sprengen

Die Geldautomatensprengung in Dortmund-Oespel ist die fünfte binnen weniger Tage in unserer Region. Dahinter stecken hochprofessionelle Banden. Seit Ende des Lockdowns schlagen sie vermehrt zu.

Dortmund-Holzen, Bergkamen, Bochum, Marl, Dortmund-Oespel – seit Montag (4. Oktober) wurden allein fünf Geldautomaten in der Region gesprengt. Auch im August und September gab es Sprengungen, unter anderem in Castrop-Rauxel, Bochum, in der Dortmunder Gartenstadt, in Dortmund-Derne und Lünen. Der Ablauf ähnelt sich.

Mehr als 20 Fälle seit dem 25. August

„Lehrschule“ für Einstieg in die organisierte Kriminalität

Hubschrauber stoßen bei schnellen Autos an die Grenzen

Sprengstoff-Reste mussten in Oespel kontrolliert gesprengt werden

Volksbank baut in Castrop-Rauxel Geldautomat nicht mehr auf

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.