Doppelter Diebstahl

Polizei fasst Einbrecher – der entpuppt sich als „alter Bekannter“

Dank eines aufmerksamen Zeugens konnte die Polizei einen Einbrecher in Nette festnehmen. Der 37-jährige Wiederholungstäter hatte sich in einer privaten Garage reichlich bedient.
© picture alliance/dpa

Auf leisen Sohlen war dieser Einbrecher nicht unterwegs: Seine Schritte waren so laut, dass ein Anwohner auf ihn aufmerksam wurde. Auch beim Öffnen eines Garagentors stellte sich der mutmaßliche Täter nicht besonders geschickt an.

Der Einbruch ereignete sich in der Nacht zu Dienstag (10.11.) in der Straße Haberkamps Vöhde in Nette. Den ersten Angaben zufolge hörte ein Zeuge gegen 1.50 Uhr Geräusche und Schritte aus dem Bereich seiner Terrasse.

Bei einem Blick aus dem Fenster konnte er zwar nichts sehen – dafür aber hören, wie offenbar jemand das Garagentor öffnete. Der 39-Jährige informierte die Polizei.

Zuvor Diebstahl an der Haberlandstraße

Ganz in der Nähe des Tatorts, auf der Haberlandstraße, bemerkte ein Streifenteam anschließend eine verdächtige Person. Schnell stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem 37-Jährigen um einen „alten Bekannten“ handelt.

Denn erst zwei Stunden vorher hatten sie ihn hier mit zwei gestohlenen Fahrräder erwischt. Die Beamten fertigten zu diesem Zeitpunkt eine Strafanzeige, erteilten einen Platzverweis und stellten die Räder sicher.

Nach dem erneuten Diebstahl nahmen die Polizisten den Mann fest. Das Diebesgut aus der Garage (20 Flaschen Alkohol, Schleifwerkzeug, Radiogerät, Taschenlampe, drei Elektrogeräte) konnten sie dem Zeugen direkt wieder aushändigen. Der 37-Jährige soll noch am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.