Mitten durchs Grüne soll die Zufahrt zum geplanten Neubaugebiet führen. Die unmittelbaren Anwohner sind entsetzt.
Mitten durchs Grüne soll die Zufahrt zum geplanten Neubaugebiet führen. Die unmittelbaren Anwohner sind entsetzt. © Beate Dönnewald
Über 200 Wohneinheiten

Protest gegen Baugebiet im Dortmunder Westen: „Brutal und rücksichtslos“

Die Stadt plant im Dortmunder Westen ein neues Baugebiet mit mehr als 200 Wohneinheiten. Baustart soll 2024 sein. Schon jetzt regt sich Widerstand innerhalb der Nachbarschaft.

Für die Anwohner ist ihr Anliegen alternativlos. „Der Bebauungsplan muss verhindert werden“, sagen einige Nachbarn des geplanten Wohnquartiers mit mehr als 200 Wohneinheiten im Dortmunder Westen.

„Demnächst haben wir hier eine Ringautobahn“

„Hier wird ein ökologisch wertvolles Gebiet zerstört“

Anwohner schließen juristische Schritte nicht aus

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.