Renovierung

Dortmunder Rewe-Markt schließt für drei Wochen

Der Rewe-Markt in Huckarde ist für viele Bewohner des Dortmunder Stadtteils mehrmals pro Woche der Anlaufpunkt zur Nahversorgung. Das wird in den kommenden Wochen anders: Der Markt schließt.
Der 13. Mai 2011: In Huckarde eröffnet ein neuer Rewe Amshove. Claudia Amshove und ihr Schwager, Marktleiter Hartmut Amshove, freuen sich.
Der 13. Mai 2011: In Huckarde eröffnet ein neuer Rewe Amshove. Claudia Amshove und ihr Schwager, Marktleiter Hartmut Amshove, freuen sich. Nun, elf Jahre später, wird der Markt umgebaut. Dafür ist er drei Wochen geschlossen. © Stephan Schütze (2011)

Ein Plakat im Schaufenster weist darauf seit einiger Zeit hin: Der Rewe Hartmut Amshove in Dortmund-Huckarde schließt vorübergehend. Drei Wochen lang müssen die Kunden ab dem 15.8.2022 auf andere Geschäfte ausweichen.

Grund sind Renovierungsarbeiten im Markt: Rewe Amshove bringen das Geschäft an der Varziner Straße auf Vordermann. Dafür benötigen die Handwerker Platz und Zeit. Regulär ist der Supermarkt täglich von 7 bis 21 Uhr geöffnet.

Im Mai 2011 eröffnete das Geschäft. Nach etwas mehr als elf Jahren sind nun Modernisierungs- und Umbauarbeiten angekündigt: „Wir verschönern unseren Markt“ heißt es auf einem Plakat im Fenster des Lebensmittel-Geschäftes. Bis zum 13.8. (Samstag) kann man noch im alten Ambiente einkaufen, ab Montag ist dann geschlossen.

Was umgebaut und renoviert wird, war für unsere Redaktion bisher nicht zu erfahren: Auf eine Anfrage an die regional zuständige Dortmunder Rewe-Pressestelle vor einer Woche gab es keine Antwort. Auch Marktleiter Hartmut Amshove, bei dem wir es am Mittwoch (10.8.) versuchten, war für unsere Redaktion nicht vor Samstag zu sprechen.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.