Eineinhalb Meter groß ist der Findling, der am Donnerstagmittag (4.3.) durch die Mauereines Gewerbeareals krachte. Die Trümmer flogen bis auf die Straße.
Eineinhalb Meter groß ist der Findling, der am Donnerstagmittag (4.3.) durch die Mauereines Gewerbeareals krachte. Die Trümmer flogen bis auf die Straße. © Manuel Andrzejak
Strafanzeige

Riesiger Findling durchschlägt Mauer – Trümmerteile verletzen Kind

Schreckensszene am Donnerstagmittag: Ein großer Findling durchschlägt die Mauer eines Gewerbeareals. Trümmer fliegen umher und treffen ein Kind. Eine Passantin ist Zeugin des Unglücks.

Um 13.53 Uhr erschüttert am Donnerstag (4.3.) ein dumpfer Knall die Straße. Ziegelsteine fliegen umher. Vor der Mauer einer Gewerbefläche liegt ein großer Findling. Trümmerteile der Mauer verletzen ein Kind. Peggy Diepenbrock erlebt den Unfall nur wenige Meter entfernt.

Gabelstapler versucht, Felsbrocken anzuheben

Zeugin alarmiert den Rettungsdienst

Kind nur leicht verletzt

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.