Unschön steht dieses Wartehäuschen an der Dörwerstraße herum. Und wird erstmal stehen bleiben.
Unschön steht dieses Wartehäuschen an der Dörwerstraße herum. Und wird erstmal stehen bleiben. © Holger Bergmann
DSW21

Schandfleck bleibt bestehen: Abriss von Wartehäuschen wäre zu teuer

Ein Sieg für die Vandalen. Sie haben nicht nur das Wartehäuschen an der Dörwerstraße zerstört, sondern auch für die Verlegung der Haltestelle gesorgt. Das wird sich auch erstmal nicht ändern.

An der Dörwerstraße in Nette steht ein Wartehäuschen. Nur knapp kann man noch erkennen, dass die Haltestelle mal „Dörwerstraße“ hieß. Beleuchtung, Glasscheiben, Sitzmöglichkeiten oder gar Fahrpläne gibt es nicht mehr. Die gesamte alte Ausstattung fehlt

Unschöner Anblick

Werbevitrinen zerschlagen

Entsorgung wäre zu teuer

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.