Taschendiebin beklaut Senior – Verfolgungsjagd bis zum Busbahnhof

Freier Mitarbeiter
Über hunderte Meter ging die Verfolgungsjagd nach einem Tashcendiebstahl.
Über hunderte Meter ging die Verfolgungsjagd nach einem Taschendiebstahl. © RVR 2020 /aerowest
Lesezeit

Am Mittwochnachmittag (8.12.) ist ein 76-jähriger Senior beinahe durch ein diebisches Pärchen um seine Geldbörse erleichtert worden. Jedoch machten sie ihre Rechnung ohne ein aufmerksames Dortmunder Ehepaar. Dank des couragierten Handelns der Eheleute konnte der Diebstahl verhindert und eine Tatverdächtige festgenommen werden.

Gegen 16.10 Uhr bemerkte ein wachsames Ehepaar (23 und 32 Jahre), dass ihr Nachbar aus der Kleingartenanlage in Huckarde bestohlen wird. Sie beobachteten, wie eine Frau und ein Mann sich dem Nachbarn näherten und ihm das Portmonee aus der Jackentasche zogen.

Ermittlungen dauern an

Geistesgegenwärtig nahmen die beiden sofort die Verfolgung auf, als das Diebespaar in Richtung Altfriedstraße flüchtete. Während der Flucht warf die mutmaßliche Täterin das noch ungeöffnete Portmonee in einer Unterführung weg.

Als die Ehefrau gerade die Tatverdächtigen aus den Augen verlor, kam zufällig ein Streifenwagen der Polizei vorbei. Die Polizeibeamten begaben sich sofort auf die Suche. Die aufmerksame 23-Jährige erkannte die Tatverdächtige am Huckarder Busbahnhof wieder, diese wurde festgenommen.

Anschließend nahmen die Beamten die Tatverdächtige in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.