Ein Gedenkkreuz aus Holz erinnert an den Mann, der im Lütgendortmunder Park der Generationen verstorben sein soll.
Ein Gedenkkreuz aus Holz erinnert an den Mann, der offenbar im Lütgendortmunder Park der Generationen verstorben ist. © Freddy Schneider
Gedenkkreuz

Tragischer Tod: Holzkreuz erinnert in Dortmunder Park an einen Verstorbenen

Ein 55-jähriger Mann ist im November im Park der Generationen in Lütgendortmund gestorben. An ihn erinnert ein hölzernes Kreuz. Sein Neffe nennt ihn eine „kleine Legende“, die alle kannten.

Die Stimmung ist trist. Das liegt am einsetzenden Nieselregen. Der Himmel ist grau – es sind nur wenige Menschen im Park unterwegs. Keine Überraschung, schließlich befindet sich Dortmund im Lockdown.

Dortmunder verstarb wohl auf Parkbank

Kerzen und Blumen niedergelegt

„Man dachte, er ist eingeschlafen“

55-Jähriger wurde beerdigt

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Freddy Schneider, Jahrgang 1993, Dortmunderin. Gelernte Medienkauffrau Digital/Print und Redakteurin. Seit 2012 arbeitet sie bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.