Verena Stein mit ihrer Hündin Emma. Die vergangenen Wochen waren sehr belastend für die Bövinghauserin und ihre Familie. 
Verena Stein mit ihrer Hündin Emma. Die vergangenen Wochen waren sehr belastend für die Bövinghauserin und ihre Familie. © Holger Bergmann
Jobcenter

Unglaubliche Pechsträhne: Dortmunder Familie ist mittellos

Auch wenn man ehrlich arbeitet und sich an die Regeln hält, kann man total den Halt verlieren. Das zeigt die Geschichte der Familie Stein in Bövinghausen. Ein Unglück kam nicht allein.

„Der Gedanke, gar kein Geld mehr zu haben, war unglaublich belastend “, berichtet Verena Stein (39). In den vergangenen Wochen haben sie, ihr Mann und ihre zwei Kinder (vier und sechs Jahre alt) erfahren, was es heißt, arm zu sein.

Unglaubliche Pechsträhne

Second-Hand-Laden geschlossen

Prozesskostenhilfe gewährt

Erstmal Geld geliehen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.