Der Eingang zur Sparkasse in Oespel ist durch die Explosionen zerstört. © Beate Dönnewald
Geldautomat

Video zeigt Ort der Verwüstung nach Sprengung des Sparkassen-Automaten

Eine SB-Filiale der Sparkasse im Dortmunder Westen wurde überfallen. Der Geldautomat wurde gesprengt. Am Morgen danach zeigt sich ein Bild der Verwüstung. Auch das LKA musste kommen.

Die Glasscherben sind bis weit auf die Straße geflogen. Der Sparkassen-Eingang ist zerstört. Das rote Schild, das an der Straße Auf dem Linnert auf die SB-Filiale hinweist liegt am Boden. Zwei Detonationen hatten Anwohner in der Nacht zum Sonntag (10.10.) gehört. Es hätte noch schlimmer kommen können.

Die Polizeibeamten stießen vor Ort auf einen Sprengladung, die von den Tätern offensichtlich nicht oder fehlerhaft eingesetzt worden war. Am Sonntagmorgen kam dann eine Tatortgruppe Sprengstoff des LKA nach Oespel. Auf einem nahen Feld wurde dann die nicht umgesetzte Sprengladung kontrolliert zur Detonation gebracht. Die Ermittlungen zu der Geldautomatensprengung dauern an.

Ein Video zeigt, wie es am Sonntagmorgen aussah:

Über die Autorin
Redakteurin für Castrop-Rauxel und den Dortmunder Westen