Aktuell laufen noch die Ermittlungen gegen den Lütgendortmunder Waffensammler. Spezialisten der Tatortgruppe Sprengstoff des Landeskriminalamtes NRW hatten die Dortmunder Polizei bei der Durchsuchung unterstützt.
Aktuell laufen noch die Ermittlungen gegen den Lütgendortmunder Waffensammler. Spezialisten der Tatortgruppe Sprengstoff des Landeskriminalamtes NRW hatten die Dortmunder Polizei bei der Durchsuchung unterstützt. © Lukas WIttland (Archiv)
Waffen- und TNT-Funde

Waffenhaus in Lütgendortmund: Staatsanwalt erklärt die aktuelle Lage

Zehn Tage dauerte im Herbst die Durchsuchung des Waffenhauses in Lütgendortmund. Ein Mann hatte in seiner Wohnung Sprengstoff und Waffen in großen Mengen gehortet. Wie ist der Ermittlungsstand?

Vor allem für die unmittelbaren Nachbarn war es ein riesiger Schock: Ein 68-jähriger Rentner hatte über Jahre unbemerkt hochexplosives Material und diverse Waffen in seiner Wohnung in Lütgendortmund gesammelt.

Staatsanwalt wartet auf den Abschlussbericht

Verstoß gegen Waffengesetz und Kriegswaffenkontrollgesetz

Welches Gericht ist zuständig?

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.