Große Baustelle

Wichtige Straße im Dortmunder Westen wochenlang nur einspurig befahrbar

Mit neuen Einschränkungen müssen Autofahrer und Co. in den nächsten Wochen im Dortmunder Westen leben. Über mehrere Wochen können sie eine stark frequentierte Straße teilweise nur einspurig befahren.
Wegen Brückenarbeiten kann der Verkehr in den nächsten Wochen auf einer stark befahrenen Straße im Dortmunder Westen nur eingeschränkt fließen. © Oder RVR 2020 / aerowest

Eine neue Baustelle im Dortmunder Westen wirft ihre Schatten voraus: Bereits für Freitag (22.10.) kündigt die Stadt Brückenarbeiten an – und die verändern auch die Verkehrsführung.

Betroffen ist die Wittener Straße in Dortmund-Dorstfeld, genauer in Unterdorstfeld. An der dortigen Brücke, die über die Gleise der Deutschen Bahn führt, plant das Tiefbauamt eine sogenannte Unterhaltungs- beziehungsweise Instandsetzungsmaßahme.

Konkret werden Verschleißteile der Konstruktion ausgetauscht. „Um einen störungsfeien Betrieb der Wegeverbindung sicherzustellen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Bauarbeiten voraussichtlich bis zum 8. November

Laut Sylvia Uehlendahl, Leiterin des städtischen Tiefbauamtes, ist es notwendig, eine einspurige Verkehrsführung mit Ampelschaltung einzurichten. „Die Arbeiten an der Übergangskonstruktion haben keinen Einfluss auf den Bahnverkehr“, teilt die Stadt weiter mit.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 8. November (Montag) dauern. Solange müssen die motorisierten Verkehrsteilnehmer vor allem während der Stoßzeiten mit Staus im Bereich der Baustelle rechnen.

Aktuelle Informationen zu Baustellen in unserer Stadt sind auch im Internet unter dortmund.de/baustellen abrufbar.