Audi A6 gerempelt

Zeuge rief Unfallfahrer etwas hinterher – doch der flüchtete

Was der Zeuge dem flüchtenden Unfallfahrer in der Nacht hinterher rief, ist unklar. Auch unwichtig. Aber wer er war nicht. Die Polizei sucht die Person, die in Nette einen Unfall beobachtete.
© picture alliance/dpa

Am vergangenen Sonntag (10.10.) ist es in der Nacht zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Ammerstraße im Dortmunder Ortsteil Nette gekommen. Die Polizei sucht nun nach Hinweisgebern – insbesondere nach einem mutmaßlichen Zeugen, der dem flüchtenden Autofahrer hinterherrief.

Ersten Ermittlungen zufolge war ein derzeit unbekannter heller Pkw mit einem noch unbekannten Fahrer um 4.46 Uhr gegen den geparkten Audi A6 einer 62-jährigen Dortmunderin geprallt. Laut Zeugenaussagen entfernte sich der augenscheinliche Unfallverursacher.

Ein möglicher Zeuge rief dem flüchtenden Wagen noch etwas hinterher. Die Polizei sucht diesen Mann sowie weitere Hinweisgeber und den Unfallverursacher.

Sie fragt: „Haben Sie zur Tatzeit in Tatortnähe Verdächtiges beobachtet oder haben Sie ein beschädigtes, helles Fahrzeug gesehen, was in den Verkehrsunfall verwickelt gewesen sein könnte?“ Jeder, der hier Antworten geben kann, möge sich melden, telefonisch bei der Polizeiwache in Mengede unter 0231/1322721.