10 Westfalenpark-Termine, die Sie kennen sollten

Übersicht

Die Seebühne wird zum Kino. Die Festwiese zur Musikbühne. Die Bäume und Sträucher zu Leuchtobjekten. Im Westfalenpark ist in den nächsten Wochen eine ganze Menge los. Am Donnerstag wurde das Programm für die zweite Jahreshälfte vorgestellt. Wir verraten, welche zehn Veranstaltungen Sie nicht verpassen sollten.

DORTMUND

, 01.07.2016, 02:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

1. A-cappella-Festival (8. und 10. Juli)

Nach der Absage Anfang Juni gibt’s nun den Nachholtermin mit einem leicht veränderten Programm. Allein mit ihren Stimmen füllen fünf Bands die zwei Abende. Freitags treten 5 vor der Ehe und Basta ab 18 Uhr auf, sonntags sind ab 12 Uhr Chilli da Mu, Delta Q und Maybebop dabei. Eintritt: 6 Euro 

Foto: Stadt Dortmund

2. PSD-Bank-Kino (13. Juli bis 14. August)

Für viereinhalb Wochen während der Sommerferien wird die Seebühne zum Open-Air-Kino. Jeden Abend bei Einbruch der Dunkelheit laufen mal spannende, mal witzige, mal actionreiche Filme über die große Leinwand. Los geht’s am 13. Juli mit dem Ruhrgebiets-Film Oh Fortuna. Das gesamte Programm gibt’s unter www.psd-bank-kino.de Eintritt: 8 bis 10 Euro.

Foto: Timo Abenteuer

3. Juicy Beats (29. und 30. Juli) 

Eine saftige Party gibt’s am letzten Juli-Wochenende. Das Juicy-Beats-Festival steigt an zwei Tagen mit angesagten Musikern wie Deichkind, Fritz Kalkbrenner, Annenmaykantereit, Wanda und Motrip (>> Das komplette Programm). Freitags geht’s um 15 Uhr los, samstags um 12 Uhr. Weil die Aufbauarbeiten sehr aufwendig sind, bleibt der Westfalenpark am 28. Juli geschlossen. Am 31. Juli öffnet er erst um 12 Uhr. Karten: Einzeltickets 34 Euro, Festivalticket 65 Euro.

Foto: Oliver Schaper

4. Lichterfest (20. August)

Zum Ende der Sommerferien funkelt, glitzert und schimmert ab 18 Uhr der gesamte Park und zum Schluss gibt’s ein Höhenfeuerwerk mit passender Musik. In diesem Jahr gibt’s zudem wieder ein großes Musikprogramm, das Radio 91.2 auf der Festwiese auf die Beine stellt. 2013 war Tim Bendzko dabei, 2009 Stefanie Heinzmann. Das Zugpferd in diesem Jahr kann sich ebenfalls sehen (und hören) lassen: So wird Marlon Roudette ("New Age") im Westfalenpark auftreten. Eintritt: 10 Euro

Foto: Oliver Schaper

5. Rea Garvey (9. September)

Der irische Sänger stellt auf der Festwiese ab 19 Uhr sein drittes Album „Prisma“ vor. Als Gast bringt er Max Giesinger mit, der gerade mit „80 Millionen“ eine der Fußball-EM-Hymnen geliefert hat. Karten: 50 Euro

Foto: dpa

6. K.I.Z. (10. September)

„Hurra, die Welt geht unter“, singen dier vier Berlinder Rapper. Die Fans jubeln. Nach drei Jahren Pause sind sie zurück – und machen ab 19 Uhr Halt in Dortmund. Karten: 36 Euro www.RuhrNachrichten.de/tickets September

Foto: dpa

7. Blumenstrauß-Führung (16. September)

Prächtig blühen die vielen, vielen Blumen den ganzen Sommer über im Park. Bei der neuen Führung dürfen sich die Teilnehmer ein paar hübsche Blüten aussuchen und sich unter Anleitung und dem passenden Wissen einen eigenen Blumenstrauß zusammenstellen. Teilnahme: 6 Euro 

Foto: dpa

8. Tag des Kindes (24. September)

Der Verein Spielbogen und die Dortmunder Jugendverbände sprechen im Park mit Bildern, Texten und Filmen über Kinderrechte. Kosten: Normaler Parkeintritt

Foto: Stephan Schütze

9. Gartenlust (25. September)

Beim Herbst- und Bauernmarkt gibt‘s passend zur Erntezeigt wichtige Tipps und viele nützliche Gartengeräte. Die erste Weihnachtsdeko ist auch dabei.

Foto: Sarah Rauch

10. Winterleuchten (10. Dezember bis 14. Januar)

Fantasievolle Illuminationen bringen für sechs Wochen ein wenig Licht in die dunkle Jahreszeit. Wenn Schnee liegt, ist es besonders schön. Eintritt: 6 Euro.

Foto: Oliver Schaper

Der Westfalenpark ist täglich ab 9 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet im Sommer 3,50 Euro, ab 18 Uhr 1,50 Euro, im Winter (ab 1. November) 1,50 Euro. Jahreskarten gibt‘s für 34 Euro. Das Programmheft wird am Freitag und Samstag an die Haushalte in Dortmund verteilt. Herunterladen kann man es unter

 

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt