Brand auf ungenutztem Firmengelände – Feuerwehr zwei Stunden im Einsatz

Grünflächenbrand

Eine Grünfläche auf einem nicht mehr genutzten Firmengelände in Kirchderne ist am Dienstag in Brand geraten. Die Feuerwehr war zwei Stunden lang vor Ort.

Kirchderne

, 26.05.2020, 08:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr war mit Kräften von zwei Feuerwachen vor Ort. Auch ein Rettungswagen wurde gestellt.

Die Feuerwehr war mit Kräften von zwei Feuerwachen vor Ort. Auch ein Rettungswagen wurde gestellt. © Oliver Schaper

Auf einem nicht mehr genutzten Firmengelände an der Beylingstraße in Kirchderne kam es am Dienstagnachmittag (26.5.) zu einem Flächenbrand. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Feuerwehr war jedoch zwei Stunden lang vor Ort.

Gegen 17.20 Uhr sei der Alarm wegen des Brandes eingegangen, berichtet die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte auf dem weitläufigen Firmengelände eingetroffen waren, hätten bereits rund 200 Quadratmeter einer Grünfläche in Brand gestanden. Auch auf einen Baum habe das Feuer übergegriffen.

Baum konnte nicht mehr gerettet werden

Den Einsatzkräften sei es schnell gelungen, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Weil die Grasfläche vergleichsweise trocken gewesen sei, hätte die Feuerwehr zudem die Umgebung bewässert.

Jetzt lesen

Verletzt worden sei bei dem Feuer niemand. Der Baum sei durch den Brand so stark beschädigt worden, dass er habe gefällt werden müssen.

Im Anschluss sei die Grünfläche mit Wärmebildkameras kontrolliert worden. Nach etwa zwei Stunden sei der Einsatz beendet gewesen.

Der Grasbrandindex, den die Feuerwehr genau wie den Waldbrandindex immer aktuell berechnet, stand laut der Feuerwehr am Dienstag auf Stufe 3, wobei 5 die Höchststufe ist. Der Index zeigt an, wie trocken die Flächen in Dortmund an dem jeweiligen Tag sind.

Schlagworte: