1000 Kerzen erhellen die City

06.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Ein Zeichen für Solidarität und eine gerechte Welt will Caritas International mit ihrer Aktion "Eine Million Sterne" setzen, die am Samstag (24.11.) bundesweit stattfindet. Jedes Licht, das an diesem Tag entzündet wird, bedeutet ein Bekenntnis zu diesem Bestreben und gleichzeitig einen Funken Hoffnung.

Die Caritas Dortmund, die sich als Mitveranstalter an der Solidaritätsaktion beteiligt, will unter Schirmherrschaft von Propst Andreas Coersmeier und Bürgermeisterin Birgit Jörder ein Zeichen setzen. Rund 1000 Teilnehmer mit jeweils einer Kerze in der Hand sollen den Friedensplatz erstrahlen lassen für eine gerechte Welt. Die Aktion beginnt um 16.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Propsteikirche. Von dort aus geht es um 17.30 Uhr mit einer Lichterprozession über Silber- und Hansastraße zum Friedensplatz.

Lesen Sie jetzt