122 positive Corona-Tests am Freitag – Grundschulklasse in Quarantäne

Coronavirus in Dortmund

Die Zahl der täglich von der Stadt bekanntgegebenen Corona-Neuinfektionen bleibt auch am Freitag hoch. Die Inzidenz steigt voraussichtlich wieder an – und eine ganze Schulklasse muss in Quarantäne.

Dortmund

30.10.2020, 16:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine ganze Grundschul-Klasse aus Dortmund muss wegen eines positiven Corona-Tests in Quarantäne.

Eine ganze Grundschul-Klasse aus Dortmund muss wegen eines positiven Corona-Tests in Quarantäne. © picture alliance / dpa (Symbolbild)

In einer Pressemitteilung teilte die Stadt Dortmund am Freitagnachmittag (30.10.) mit, dass 122 weitere Menschen in Dortmund positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

34 Testergebnisse stammen demnach aus 19 Familien. Acht weitere Fälle sind Dortmunder Reiserückkehrer. Die restlichen 80 Corona-Infizierten seien „einzelne voneinander unabhängige Fälle“, wie die Stadt schreibt.

Inzidenz steigt wieder

Seit dem ersten Auftreten des Coronavirus gab es 4328 bestätige Corona-Fälle in Dortmund. 2658 werden von der Stadt als genesen gewertet. Nach Schätzungen der Stadt sind somit aktuell 1645 Menschen in Dortmund mit SARS-CoV-2 infiziert.

Unter den heute bekanntgegebenen Infizierten bzw. positiven Testergebnissen befindet sich auch eine Schülerin oder ein Schüler der Landgrafen-Grundschule im Saarlandstraßenviertel. Die ganze Klasse des Kindes sowie eine Lehrkraft musste deshalb laut Stadt in Quarantäne geschickt werden.

Jetzt lesen

Die Corona-Inzidenz wird laut Berechnungen der Stadtverwaltung mit den aktuellen Zahlen wieder auf 175,9 ansteigen. Der tatsächliche und verbindliche Wert des RKI wird erst um Mitternacht veröffentlicht. Deshalb kann es zu Abweichungen kommen. Momentan führt das RKI die Inzidenz für Dortmund noch mit dem Wert vom Vortag (172,9).

Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen, bleibt am Freitag gleich: 15 Dortmunder starben an der Infektionskrankheit, weitere zehn Infizierte starben wegen anderer Ursachen.

Aktuell werden 105 infizierte Dortmunder stationär im Krankenhaus behandelt. 20 von ihnen liegen auf der Intensivstation, davon müssen 16 beatmet werden.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt