13-Jähriger am Dietrich-Keuning-Haus überfallen

Handy geraubt

Raub an der Leopoldstraße: Ein 13-jähriger Junge aus Selm wollte am Samstagabend im Park des Dietrich-Keuning-Hauses nur den Weg zum Bahnhof wissen, da wurde ihm von einem jungen Mann das Handy entrissen. Der Täter ist bei der Polizei kein Unbekannter.

DORTMUND

12.01.2014, 14:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
13-Jähriger am Dietrich-Keuning-Haus überfallen

Im Park am Dietrich-Keuning-Haus wurde dem 13-Jährigen Jungen sein Handy gestohlen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Angstraum Ausgehviertel

„Finstere Gestalten“, Videokameras: So gefährlich ist das berüchtigte Brückstraßen-Viertel