15 Neuinfektionen: Weitere positive Corona-Tests bei Reiserückkehrern

Coronavirus in Dortmund

Die Zahl der Neuninfektionen mit dem Coronavirus in Dortmund bleibt zweistellig. Reiserückkehrer und Mitglieder einer Familie sind darunter. Die Zahl der Krankenhauspatienten ist gestiegen.

Dortmund

, 24.09.2020, 16:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Reiserückkehrer sind in Dortmund positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Zwei Reiserückkehrer sind in Dortmund positiv auf das Coronavirus getestet worden. © picture alliance/dpa

Mit 15 neuen positiven Testergebnissen auf das Coronavirus am Donnerstag (24.9.) ist die Zahl der Gesamtfälle in Dortmund seit März auf 1951 gewachsen. 1750 Menschen gelten nach Schätzungen der Stadt als genesen. Damit gibt es schätzungsweise 181 „aktive Fälle“.

Von den neuen Infektionsfällen gehören laut der Stadt Dortmund zwei Personen einer Familie an. Zwei weitere positiv Getestete sind Reiserückkehrer.

Die Zahl der stationär im Krankenhaus behandelten Patienten ist gegenüber dem Vortag um 2 auf insgesamt 13 gestiegen. Zwei von ihnen werden intensivmedizinisch versorgt, davon muss ein Patient beatmet werden.

In Dortmund gibt es bislang 13 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Menschen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt