2 Jahre auf Bewährung für Heike P.

Bargeld-Affäre

DORTMUND Im Bargeld-Prozess ist Heike P. am Donnerstag zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Die Angeklagte hatte zugegeben, rund 400.000 Euro aus der Stadtkasse veruntreut zu haben. Die Staatsanwaltschaft hat Revision gegen das Urteil eingelegt.

von Von Martin von Braunschweig

, 08.01.2009, 13:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heike P. war nach dem Urteil überglücklich.

Heike P. war nach dem Urteil überglücklich.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt