Phoenix-West

Dortmunder E-Scooter-Fahrer angeschossen: Die Polizei sucht Zeugen

Ein Dortmunder ist bei einer Fahrt mit seinem E-Scooter angeschossen worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Ein junger Dortmunder wurde auf seinem E-Scooter angeschossen. Die Polizei in Dortmund sucht Zeugen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild (Symbolbild)

Ein 20-Jähriger ist bei einer Fahrt mit seinem E-Scooter angeschossen worden.

Der junge Dortmunder sei am 7. Juni im Bereich Phoenix-West durch ein Projektil verletzt worden. Er fuhr gegen 14 Uhr mit seinem E-Scooter in die Martha-Neumann-Straße in Richtung Osten. Als er auf der Höhe der Felicitasstraße war, verspürte er einen Schmerz in seiner linken Wade. Nachdem er sein Hosenbein hochgeschoben hatte, erblickte er eine kleine, blutende Wunde und suchte einen Arzt auf.

Der bisherige Ermittlungsstand sei, dass die Wunde durch ein Projektil aus einer Luftdruckwaffe verursacht wurde, so die Pressemitteilung der Polizei Dortmund.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt angeben können.

Hinweisgeber wenden sich bitte an die Kriminalwache der Polizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231/1327441.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.