2021 könnte sich die Anzahl der Hofflohmärkte verdoppeln

Corona-Krise

Das Nachbarschafts-Projekt „Hofflohmärkte“ ist im Dortmunder Westen sehr beliebt. 2019 fallen wegen der Coronavirus-Pandemie alle Termine aus. 2021 soll es dafür mehr als sonst geben.

Lütgendortmund, Huckarde, Dorstfeld

, 05.09.2020, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf eine Neuauflage der Hofflohmärkte im Dortmunder Westen müssen die Trödelfans noch eine Weile warten.

Auf eine Neuauflage der Hofflohmärkte im Dortmunder Westen müssen die Trödelfans noch eine Weile warten. © (A) Stephan Schuetze

Die Premiere der Hofflohmärkte in Lütgendortmund liegt mittlerweile fast ein Jahr zurück. Auch am 5. September sollten Trödel-Fans hier wieder nach Herzenslust stöbern und kaufen können.

Doch der Veranstalter hat den Termin gecancelt, wie schon in Dorstfeld (22.8.) und Huckarde (6.6.). Grund ist die Coronavirus-Pandemie. „Die Gesundheit steht an erster Stelle. Aufgrund der aktuellen Situation haben wir viele Termine auf einen späteren Zeitpunkt verschoben“, heißt es auf der Homepage der Hofflohmärkte.

Jetzt lesen

Höfe können kostenfrei umgebucht werden

Die Erfahrung bei Test-Terminen habe gezeigt, dass einige Höfe das erweiterte Sicherheitskonzept nur schwer umsetzen könnten, so Veranstalter René Götz. „Die Besucher-Ströme und Kunden-Frequenz im Viertel und Hof sind eben nur schwer lenkbar.“

Für den Dortmunder Westen gibt es bereits Ersatztermine: Wenn alles gut läuft, finden die Hofflohmärkte in Huckarde am 5. Juni, in Dorstfeld am 21. August und Lütgendortmund am 4. September 2021 statt. Angemeldete Höfe können kostenfrei umgebucht werden.

In den meisten Vierteln wolle man sogar zwei Termine anbieten, so René Götz. „Damit entzerren wir die Besucher-Ströme und verteilen sie auf mehrere Nachbarschaften an einem Samstag“ erklärt er. Die Termine werden voraussichtlich Ende September im Internet veröffentlicht.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt