30 000 beim BVB-Familienfest

DORTMUND Die BVB-Fans sind heiß auf die neue Bundesliga-Saison: 30.000 kamen am Samstag, um gemeinsam die Saison-Eröffnung zu feiern.

von Constantin Blaß

, 22.07.2007, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es wurde eine „große BVB-Familienfeier“ sollte es werden. Nicht zuletzt natürlich dank des hervorragenden Wetters, um das sich die Veranstalter noch am Freitag so stark gesorgt hatten. 25 Grad im Schatten und strahlender Sonnenschein waren ideal. Die Folge: Mit gut 30000 Fans kamen zwar deutlich weniger als im Vorjahr (ca. 50000). Die Anzahl war angesichts der Ferienzeit und im Vergleich mit anderen Fußball-Bundesligisten dennoch beeindruckend. Von einem „Wahnsinnsandrang“ sprach daher BVB-Profi Florian Kringe.

Autogramm-Bar

Bereits ab elf Uhr hatte Borussia Dortmund seinen Anhängern ein buntes Rahmenprogramm geboten. Rund um das Stadion waren in einem so genannten „Funpark“ zahlreiche Attraktionen aufgebaut. Die Fans konnten an diversen Kicker-Tischen ihr Talent beweisen oder bei einem Streetsoccer-Turnier auch selbst vor den Ball treten. Um die Interessen der ganz jungen Fans hatte sich BVB-Hauptsponsor RAG gekümmert.

Das Highlight des Tages aber war die zweistündige Autogrammstunde der aktuellen BVB-Mannschaft. Schon weit vor dem Startschuss zur Unterschriften-Jagd um 12.30 Uhr hatten sich lange Schlangen von der Autogramm-Bar auf der Ebene fünf der Westtribüne bis hinunter ins Erdgeschoss gebildet. Hoch um Kurs standen vor allem die Neuzugänge. „So eine Euphorie habe ich noch nicht erlebt. Irgendwann habe ich aufgehört zu zählen, wie viele Autogramme ich gegeben habe“, sagte Mladen Petric.

Lesen Sie jetzt