Dortmunder Karnevalskirmes bietet neue Attraktion und rasante Fahrgeschäfte

Karneval in Dortmund

Von Weiberfastnach bis Rosenmontag sind in der City die Narren los. Das erwartet die Besucher der Karnevalskirmes. Eine neue Attraktion geht besonders hoch hinaus.

Dortmund

19.02.2020, 07:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bald können sich die Narren auf der Karnevalskirmes in Dortmund vergnügen.

Bald können sich die Narren auf der Karnevalskirmes in Dortmund vergnügen. © Dieter Menne (archiv)

Dortmunder Narren können während der „tollen“ Tage vom 20. Februar (Donnerstag) bis 24. Februar (Rosenmontag) gleich an mehreren Stellen in der City Karneval feiern.

Auf dem Alten Markt, dem Reinoldikirchplatz, an der Kleppingstraße am Europabrunnen, auf dem Willy-Brandt-Platz, Platz von Leeds und Netanya findet die Karnevalskirmes statt.

Das sind die Fahrgeschäfte auf der Dortmunder Kirmes

Zu den rasanten Fahrgeschäften gehören Break Dance, Riesenschaukel Rocket, Hawaii Swing, Twister, Autoscooter und Riesenrad. Erstmals dabei ist auch das Looping-Karussell No Limit sowie eine Familienachterbahn auf der Kampstraße. Mit dem No Limit fliegt man 42 Meter hoch.

Diese Angebote gibt es für Kinder

Die jüngsten Besucher können sich auf vier Kinderfahrgeschäften vergnügen. Darüber hinaus finden die Kirmesbegeisterten zahlreiche Imbiss-, Süßwaren- und Spielgeschäfte, darunter erstmals auch die Veggie-Hütte.

Die Fahr- und Verkaufsgeschäfte öffnen täglich von 12 bis 22 Uhr. Rosenmontag ist bereits ab 10 Uhr geöffnet.

Die Karnevalskirmes trägt mit ihren Standgeldern dazu bei, den Rosenmontagszug zu finanzieren. Daher sagen auch die Mitglieder des Festausschusses Dortmunder Karneval „Geh mal wieder zur Kirmes!“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt