48 Unfälle: Glatteis behindert Straßenverkehr

DORTMUND/LÜNEN Chaos am Dienstagmorgen im Berufsverkehr: Die Dortmunder Polizei zählte 48 Verkehrsunfälle wegen Glatteis in ihrem Zuständigkeitsbereich. Besonders Fahrrad- und Motorradfahrer waren betroffen.

von Ruhr Nachrichten

, 20.01.2009, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Viele Auto-, Motorrad- und Radfahrer wurden von der überfrierenden Nässe und Blitzeis überrascht. In der Zeit von 6 bis 11 Uhr kamen die Fahrzeuge von der Straße ab oder rutschten beim Bremsen aufeinander. Vornehmlich erwischte es die Motorrad- und Fahrradfahrer. Glücklicherweise blieben schwere Verletzungen meist aus.Fünf Leichtverletzte im Stadtgebiet Allein im Dortmunder Stadtgebiet ereigneten sich 37 witterungsbedingte Verkehrsunfälle, davon fün mit insgesamt fünf Leichtverletzten. Die restlichen Unfälle zählten die Beamten in Lünen und auf der A 46 im Bereich Arnsberg, Hagen und Letmathe.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt