58-jährige Vermisste ist gefunden

Polizeisuche

Seit Sonntagmittag war die geistig und körperlich behinderte 58-Jährige vermisst - am Dienstagabend wurde Helena K. von einem Passanten in Dortmund entdeckt. Der rief die Polizei, die die Frau zurück in ihr Wohnheim brachte - doch noch sind viele Fragen unklar.

DORTMUND

14.01.2014, 19:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Vermisste verließ ihre Begleiterin allerdings wohl noch vor Erreichen des Festes. "Wegen der schweren geistigen Behinderung der Mitbewohnerin kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, wo sich die Vermisste von ihr getrennt hat", schreibt die Polizei. Angeblich wollte Frau K. ihre Schwester in Lünen besuchen - dort traf sie allerdings nicht ein. Laut Polizei ist nicht auszuschließen, dass die Vermisste öffentliche Verkehrsmittel benutzt. Sie wird außerhalb ihres Wohnumfeldes als orientierungslos beschrieben, soll aber durchaus in der Lage sein, fremde Menschen um Hilfe zu bitten und ihren Namen sowie ihre Wohnanschrift zu benennen.

Lesen Sie jetzt