81-Jähriger verliert Kontrolle über Auto - zwei Schwerverletzte

Am Krinkelweg

Mit schweren Verletzungen sind am Mittwochnachmittag ein 81 Jahre alter Autofahrer und seine 80-jährige Beifahrerin ins Krankenhaus gekommen. Der Mann hatte offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen Warnbarke, Leitpfosten, ein anderes Auto und eine Mauer geprallt. Der Sachschaden ist enorm.

HOLZEN

15.07.2015 / Lesedauer: 2 min

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, waren die beiden Dortmunder gegen 15.30 Uhr zunächst auf dem Holzener Weg in Richtung Norden unterwegs. Dort touchierte ihr Auto ersten Zeugenangaben zufolge bereits eine Warnbarke. Im weiteren Verlauf der Straße, die zum Schwerter Kirchweg und schließlich zum Krinkelweg wird, prallte es zudem offenbar gegen einen Leitpfosten.

Nach einem kurzen Halt, bei dem der 81-jährige Fahrer mit seinem Wagen noch gegen den einer 49-jährigen Schwerterin prallte, setzte der Mann seinen Weg fort. Auf dem Krinkelweg schließlich verlor er jedoch aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Wagen. Dieser kam nach rechts von der Straße ab und fuhr gegen eine Grundstücksmauer.

Rettungswagen brachten die 80-Jährige und den Fahrer in ein Krankenhaus. Die Schwerterin blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 42.000 Euro.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Serie „Straßen voller Leben“

Dortmunds Boulevard der Träume lässt auf sich warten - aber Lukas (22) wohnt gerne hier