92-Jähriger hängte auf dem Rad alle ab

Radsport: Haarstrang-Rundfahrt

06.06.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hombruch Strahlende Gesichter beim Veranstalter der beliebten RTF im Dortmunder Süden, dem RuMC «Sturm Hombruch»: Nachdem im letzten Jahr die Tour im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen war, konnte der 1. Vorsitzende Andreas Schulz und RTF-Wart Georg Zöller mit seinem Team bei Sonnenschein und optimalen Verhältnissen insgesamt 723 Teilnehmer am Start begrüßen. Den Sieg der Mannschaftswertung ging an die Teilnehmer vom Sprinter Waltrop (19 Teilnehmer) vor dem RV Witten (ebenfalls 19 Teilnehmer, aber weniger gefahrene km) und dem Team von Westfalia Sölde (17 Teilnehmer). Robin Deilmann gewann den Preis für den jüngsten Fahrer und bereits zum fünften Mal hintereinander sicherte sich Paul Hein (Jg. 1915) den Sonderpreis für den älteste Teilnehmer.

Lesen Sie jetzt