Polizei Dortmund

A2: Autofahrer bei Unfall auf Dortmunder Autobahn schwer verletzt

Drei Fahrzeuge sind am Donnerstag bei einem Unfall auf der A2 in Dortmund kollidiert. Einer der Beteiligten hat sich dabei schwer verletzt. Auswirkungen hatte der Unfall auch auf den Verkehr.
Nach einem Unfall auf der A2 musste ein schwer Verletzter mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Die Dortmunder Polizei berichtet von einem Unfall auf der A2 am Donnerstag (14.10) zwischen dem Dortmund-Nordosten und Dortmund-Mengende. Wie die Beamten berichten, ereignete sich der Unfall um 12.44 Uhr.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 42-Jähriger aus Gelsenkirchen mit seinem Skoda auf der mittleren Spur. Aus bislang ungeklärten Gründen kam er allerdings von seiner Spur ab und scherte auf den rechten Fahrstreifen ein, wo er mit dem Lkw eines 40-Jährigen kollidierte.

Von dem Lkw prallte der 42-Jährige mit seinem Auto ab und kollidierte mit einem weiteren Pkw. Der 47-jährige Fahrer des zweiten Pkw, sowie der Lkw-Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Wie die Beamten melden, musste der 42-Jährige aus Gelsenkirchen jedoch schwer verletzt in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme mussten zwei der drei Spuren gesperrt werden, ab 14.20 Uhr konnte der Verkehr allerdings wieder normal fließen. Die beiden Pkw sind nicht mehr fahrtauglich, die Polizei beziffert den entstandenen Sachschaden auf rund 25.000 Euro.