Ab Montag wird gebaut

Höchsten Straßen.NRW hat nachgebessert und nach Gesprächen mit der Stadt für die Großbaustelle Wittbräucker Straße eine Lösung gefunden, mit der die Anwohner leben können.

17.07.2008, 17:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf gewaltiges Interesse stieß die Bürgerinformation von Michael Gebert, Leiter der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr, im Haus Overkamp, aber nicht mehr auf so großen Unmut.

Die Anlieger dürfen die Straße weiter befahren, müssen aber damit rechnen, dass das Straßenniveau zeitweise 30 Zentimeter tiefer als ihre Einfahrt liegt. So tief wird die Straße auf drei Kilometern Länge abgefräst. Die Anliegern sollen Rampen bekommen.

Ab Brandisstraße

Die Arbeiten beginnen Montag (21.7.) mit Vorbereitungen. Am 28. Juli startet der erste Bauabschnitt zwischen Zufahrt zum Golfplatz und Brandisstraße. Er soll dreieinhalb Wochen dauern. Ebenso lange (von Mitte August bis Mitte September) plant die Firma Eurovia für den zweiten Bauabschnitt bis zum Ellberg ein. Mitte September beginnen die Arbeiten am letzten Teilstück zwischen Am Ellberg und dem Ortseingangsschild in Nähe Schmetterlingsweg.

"Am 10.10. sind wir fertig", versprach Gebert. Eurovia müsse sonst Vertragsstrafe zahlen. Gearbeitet wird im Zwei-Schichten-System, das habe das rund 1,4 Millionen Euro teure Projekt verteuert, aber Straßen.NRW hofft, dass die Arbeiten dadurch schon Ende September abgeschlossen sind.

Randstreifen

Befestigt, aber nicht als Rad- und Gehweg hergerichtet werden die einen Meter breiten Randstreifen. Dass dafür die Leuchtpfosten an die Böschung versetzt werden, halten einige Anlieger für gefährlich.

Ohne Ampel sollen die Autofahrer die Baustelle passieren. Straßen.NRW will Ausweichbuchten schaffen. Rund 12 000 Fahrzeuge befahren die Straße am Tag. Großräumig, über die B 54, Goymark und Benninghofer Straße, wird die Umleitung ausgeschildert.

Die Straße Am Ellberg ist während der ganzen Bauphase geöffnet. Die Plakate der drei Gastronome und zwei Geschäfte, die von den Arbeiten betroffen sind, hängen. Auf ihnen ist beschrieben, wie die man die Betriebe erreicht. Anlieger - auch Kunden und Restaurantgäste - dürfen durchfahren. JG

Für Fragen sind das Baubüro vor Ort und der Bauleiter unter Tel. 0162-2398184 zu erreichen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt