Nur mit der Hilfe von Höhenrettern schaffte es die Polizei, die Kreuzung zu räumen.
Nur mit der Hilfe von Höhenrettern schaffte es die Polizei, die Kreuzung zu räumen. © Anne Schiebener
Demonstration

Aktivisten blockieren wichtige Wall-Kreuzung: Polizei räumt am Abend

Mit einem großen Gerüst haben Klimaaktivisten die wichtigste Wall-Kreuzung in Dortmund blockiert. Nach rund fünf Stunden räumte die Polizei die Kreuzung – mit Hilfe von Höhenrettern.

Etwa 50 Aktivisten der Klima-Bewegung Extinction Rebellion haben am Mittwoch (2.9.) für einiges Aufsehen in der Dortmunder City gesorgt. Ab etwa 16.30 Uhr blockierten sie die Kreuzung Südwall/Ruhrallee und deren vier Zufahrten in der Dortmunder Innenstadt für rund fünf Stunden.

Aktivisten blockieren die Kreuzung Südwall/Ruhrallee

Polizei räumt Kreuzung

Höhenretter im Einsatz

Polizei räumt den besetzten Südwall

Ihre Autoren
Redakteur
Baujahr 1993, gebürtig aus Hamm. Nach dem Germanistik- und Geschichtsstudium in Düsseldorf und dem Volontariat bei Lensing Media in der Stadtredaktion Dortmund gelandet. Eine gesunde Portion Neugier und die Begeisterung zum Spiel mit Worten führten zum Journalismus.
Zur Autorenseite
Wilco Ruhland
Redakteurin
Seit klein auf gerne geschrieben. Ob Tagebuch oder Postkarte. Deswegen war auch der Traumberuf in der Grundschule: Im Winter Bücher schreiben und im Sommer Eis im Eiswagen verkaufen.
Zur Autorenseite
Anne Schiebener
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.