Alle Infos zur BVB-Meisterparty am Wochenende

Fragen und Antworten

Am Sonntag feiern mehr als 150.000 Menschen den neuen Deutschen Fußballmeister Borussia Dortmund. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt - und Fragen unserer User ergänzt.

DORTMUND

von Von Oliver Volmerich

, 10.05.2011, 17:36 Uhr / Lesedauer: 4 min
So jubelten die BVB-Fans bei der letzten Meisterfeier 2002.

So jubelten die BVB-Fans bei der letzten Meisterfeier 2002.

  • Wird schon am Samstag gefeiert?
  • Wann und wo fährt der Autokorso?
  • Wie lang ist der Autokorso?
  • Kann ich dem Autokorso hinterherlaufen?
  • Wann öffnet die Feierfläche an der Westfalenhalle?
  • Wie komme ich aufs Festgelände?
  • Wie ist die Sicht auf dem Festgelände?
  • Wie ist die Ver- und "Entsorgung" auf dem Festgelände geregelt?
  • Wie steht es um die Sicherheit?
  • Brauche ich für irgendeine Feier Eintrittskarten?
  • Wo komme ich ganz nah an die Mannschaft heran?
  • Wo kann ich mit meinen kleinen Kindern feiern?
  • Was bedeutet das Glasflaschenverbot?
  • Wo gilt das Glasverbot?
  • Wo kann ich mein Auto parken?
  • Wie komme ich mit Bus & Bahn zum Feiergelände?
  • Welche Verkehrseinschränkungen gibt es?
  • Wann tritt Nena auf?
  • Gibt es Plätze für Behinderte /Rollstuhlfahrer?
  • Was tut die Stadt gegen eine Überfüllung des Geländes?
  • Haben Sie eine Frage zur BVB-Meisterfeier? Tragen Sie diese bitte hier in unser Formular ein.

Jein. Gefeiert wird natürlich im Stadion bei der Übergabe der Meisterschale und sicherlich auch beim Public Viewing mit vielen tausend Fans in der Westfalenhalle. Danach geht es mit privaten Partys weiter. Die Meistersause des BVB mit geladenen Gästen findet am Abend im U-Turm statt. Viele Fans dürften erwartungsgemäß am Alten Markt feiern. Der Schausteller-Verein Rothe Erde bietet ein Programm mit Live-Musik in der City. Eine große Party gibt es u.a. auch im FZW an der Ritterstraße. Dort ist man dann auch ganz in der Nähe der feiernden Mannschaft. 

  • Wann und wo fährt der Autokorso?

Start ist am Sonntag traditionell im Borsigplatz-Viertel, ganz in der Nähe des BVB-Gründungslokals. Um 11.30 Uhr rollt der Meister-Truck, ein umgebauten MAN-Transporter, an der Westfalenhütte los. Dann geht es über die Oesterholzstraße zum Borsigplatz, wo man gegen 12.09 Uhr eine Ehrenrunde drehen will. Über die Weißenburger Straße geht es dann auf den Wall und in Richtung Süden zur Ruhrallee. Gegen 15 Uhr soll die B1 erreicht werden. Dann geht es in Richtung Westfalenhallen. Um 16 Uhr soll die Mannschaft dann auf der Bühne stehen.

Die schwarzgelbe Meisterfeier auf einer größeren Karte anzeigen  

  • Wie lang ist der Autokorso?

Der Autorkorso wird nach aktuellem Stand aus acht Fahrzeugen bestehen: dem rund 10 Meter langen Meister-Truck mit der Mannschaft, einem Begleitfahrzeug für Medien und sechs weiteren Fahrzeugen. Die Spitze bildet die Reiterstaffel der Polizei, die Nachhut die EDG und das städtische Tiefbauamt mit ihren Einsatzfahrzeugen.  

  • Kann ich dem Autokorso hinterherlaufen?

Ja. So lange der Verkehr dadurch nicht behindert wird. Es gilt ansonsten selbstverständlich den Anweisungen von Polizei und/oder Ordnungsdienst zu folgen.  

  • Wann öffnet die Feierfläche an der Westfalenhalle?

Die Fläche ist schon am Sonntagvormittag geöffnet. Das Programm, moderiert von TV-Kommentator Hansi Küpper, beginnt um 12.09 Uhr. Neben Musik u.a. von Nena und den H-Blockx und einem Auftritt von Comedian Atze Schröder gibt es auch Live-Bilder vom Autokorso.  

  • Wie komme ich aufs Festgelände?

Zugänge gibt es u.a. über den Max-Ophüls-Platz / Lindemannstraße, die Harnackstraße und die Hohe Straße. Aber auch sonst kann man die üblichen Zugangsmöglichkeiten zur B1 nutzen. Die Fußgängerbrücke in Höhe Lindemannstraße ist aus Sicherheitsgründen gesperrt (aber auch nicht nötig, weil ja auf der B1 kein Auto fährt). Das gleiche gilt für die östlich gelegene Fußgängerbrücke in Höhe Signal Iduna-Verwaltung.

  • Wie ist die Sicht auf dem Festgelände?

Wenn es voll wird, kann es mit der direkten Sicht auf die Bühne schwierig werden. Die steht in Höhe der Westfalenhalle 3. Allerdings gibt es dort auch eine 80 Quadratmeter große LED-Wand, auf der die Auftritte (plus Videoeinspielungen und Bilder vom Autokorso) übertragen werden. Weitere drei LED-Wände stehen entlang der B1 (2x je 15 Quadratmeter groß)  und auf dem hinteren Parkplatz in Höhe der Halle 1 (25 Quadratmeter).  

  • Wie ist die Ver- und "Entsorgung" auf dem Festgelände geregelt?

Es sind reichlich Getränke- und Imbiss-Stände aufgebaut. Für die "Entsorgung" gibt es  gut 400 mobile Toiletten, die auf dem Gesamtareal verteilt sind.  

  • Wie steht es um die Sicherheit?

Es gilt eine Hausordnung für das Festgelände, über deren Einhaltung rund 200 Ordner wachen. Das betrifft u.a. das Glasverbot. Außerdem sind mehr als 1000 Polizeibeamte im Stadtgebiet im Einsatz. Rettungs- und Sanitätsdienste sind mit mobilen Einsatzstellen und gut 650 Mitarbeitern vor Ort.  

  • Brauche ich für irgendeine Feier Eintrittskarten?

Nein. Der Zugang zum Autokorso und zur Meisterfeier auf der B1 ist frei. Ebenso das Public-Viewing in der Westfalenhalle. Es gibt am Samstag und Sonntag aber auch Partys und VIP-Bereiche, die nur für geladene Gäste zugänglich sind.  

  • Wo komme ich ganz nah an die Mannschaft heran?

Am ehesten beim Autokorso. Während es am Borsigplatz und auf der B1 sehr voll sein dürfte, ist vielleicht am Wall oder an der Ruhrallee mehr Platz. Die Strecke ist immerhin gut 5 Kilometer lang.  

  • Wo kann ich mit meinen kleinen Kindern feiern?

Siehe oben. Um nicht in der Masse unterzugehen, bieten sich Streckenabschnitte an, an denen es weniger voll ist. Auf dem Festgelände an der B1 sollten keine Kinderwagen mitgeführt werden. Dort dürfte es schlicht zu voll werden.  

  • Was bedeutet das Glasflaschenverbot?

Es soll dafür sorgen, dass es kein Scherbenmeer gibt. Bei der spontanen Meisterfeier am 30. April gab es allein auf dem Alten Markt 2,5 Tonnen Glasbruch! Bei der Loveparade 2008 hat das Glasverbot gut funktioniert. Es gilt nun am Sonntag (15. Mai) von 8 bis 24 Uhr. In dieser Zeit sind Glasflasch und -gläser in einem festgelegten Bereich tabu. Wirte, Kioskbesitzer oder andere, die Getränke in Glasbehältern verkaufen oder ausschenken, müssen mit einem Zwangsgeld von 3000 Euro rechnen.  

  • Wo gilt das Glasverbot?

Das Glasverbot gilt entlang der Autokorso-Strecke (Oesterholzstraße, Borsigplatz, Weißenburger Straße, Schwanenwall, Ostwall, Ruhrallee, Rheinlanddamm), den kompletten Bereich der City innerhalb des Wallring und die südliche Innenstadt zwischen Lindemannstraße und Ruhrallee. Im Süden ist die Bahnstrecke hinter dem Signal Iduna Park die Grenze. Die Stadt appelliert, schon am Samstag auf Glas zu verzichten. Am Alten Markt und an der Kleppingstraße gibt es so ab 17 Uhr nur Plastikbecher.  

  • Wo kann ich mein Auto parken?

Wer richtig feiern will, sollte auf das Auto verzichten. Ansonsten sind die Parkplätze im Bereich Westfalenpark/Remydamm zu empfehlen. Besser ist es aber, auf Bus und Bahn umzusteigen. Auch die Pendelbusse von den Uni-Parkplätzen zur Wittekindstraße sind im Einsatz. Wichtig: Entlang der Autokorso-Strecke gilt am Sonntag von 7 bis 19 Uhr ein absolutes Halteverbot.  

  • Wie komme ich mit Bus & Bahn zum Feiergelände?

DSW 21 hat den Fahrplan deutlich aufgestockt. Die nächstgelegenen Haltestellen zum Festgelände sind Stadion (die auch am Sonntag von U 45 und U 46 angefahren wird), Theodor-Fliedner-Heim und Kreuzstraße (U 42) und Polizeipräsidium (U 46). Die Haltestellen Westfalenhallen und Remydamm sind am Sonntag komplett gesperrt! Es fährt auch der Pendelbus vom und zum Uni-Gelände.  

  • Welche Verkehrseinschränkungen gibt es?

Die B1 ist von Samstagabend um 19 Uhr bis Montagmorgen um 4 Uhr zwischen Märkische Straße und Wittekindstraße bzw. Dortmund-West und B 54 gesperrt. Der Verkehr wird an den Autobahnkreuzen abgeleitet. Gesperrt ist natürlich auch die Strecke des Autokorsos. Wann genau, hängt vom Zuschaueraufkommen und dem Vorankommen des Korsos ab. Auch im Umfeld des Festgeländes an der B1 kann es zu Sperrungen kommen. Davon könnten etwa beim Abmarsch der Fans nach der Meisterfeier u.a. auch Lindemannstraße und Hohe Straße betroffen sein. Aktuelle Infos liefern wir im Ticker.

  • Wann tritt Nena auf?

Voraussichtlich gegen 16.11 Uhr. So steht es im Programm, das sich allerdings noch verschieben kann. Unmittelbar nach Nena soll die Mannschaft mit der Schale auf die Bühne kommen. Weitere Highlights sind die H-Blockx (gegen 13.50 Uhr), Guildo Horn (gegen 14.27 Uhr), Atze Schröder (gegen 15.43 Uhr) und Matze Knop (15.52 Uhr).  

  • Gibt es Plätze für Behinderte /Rollstuhlfahrer?

Ja. Es gibt zwei Bereiche. Ein Podest in der Nähe des Eingangs zur Halle 2, einer am Bühnengraben. Zusammen gibt es etwa 20 Rollstuhlplätze.  

  • Was tut die Stadt gegen eine Überfüllung des Geländes?

Auch wenn mehr als 150.000 Fans erwartet werden, ist eine Überfüllung eher unwahrscheinlich.  Bei der Loveparade haben deutlich mehr Menschen hier gefeiert. Der Platz soll bis zu 400.000 Menschen gleichzeitig fassen. Außerdem gibt es entlang der B1 genug Ausweichflächen. Und die LED-Wände sorgen dafür, dass man an verschiedenen Stellen das Geschehen verfolgen kann.

  • Haben Sie eine Frage zur BVB-Meisterfeier? Tragen Sie diese bitte hier in unser Formular ein.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt