Auf der Fläche vor dem Hochofen auf Phoenix-West entstand im April 2020 ein Autokino. © Stephan Schütze (Archiv)
Ein Jahr Corona in Dortmund

Als DeLoreans vor dem Hochofen auf Phoenix-West standen

Der Hochofen auf Phoenix-West ist eine der imposantesten Kulissen Dortmunds. Im ersten Corona-Lockdown 2020 war er der Hintergrund für ein Kino, als alle Kinos geschlossen hatten.

Auch Kinos waren 2020 vom Lockdown betroffen. Zu einer Zeit, als es ohnehin kaum Veranstaltungen gab, kam da die Idee der Dortmunder Agentur Neovaude wie gerufen. Sie haben das PSD-Bank-Autokino auf Phoenix-West organisiert.

Jana Heising war eine der Verantwortlichen. „Wir machen viele Live-Events und als das Coronavirus in Deutschland ankam, wurde nach und nach alles abgesagt“, erzählt sie.

Da sie eine große Leinwand von der jährlichen Freiluft-Kino-Reihe im Westfalenpark bereits hatten, sei die Idee eines Autokinos entstanden. In den Fahrzeugen war der Besuch infektionsschutzmäßig unbedenklich.

Ein Kult-Klassiker auf dem Programm

„Wir haben uns natürlich an den Filmen orientiert, die da aktuell waren, ‚Joker‘ zum Beispiel“, erinnert sich Jana Heising. Aber auch der Film Bang Boom Bang, der teilweise in Dortmund entstanden ist und nicht nur hier Kultstatus hat, habe auf dem Programm gestanden. „Bei ‚Zurück in die Zukunft‘ hatten wir sogar DeLoreans vorne stehen.“

Manche Besucher seien sogar regelmäßig gekommen. „Ein Pärchen mit Sportwagen war gefühlt jeden zweiten Tag da. Man hat sich schon zugewunken.“

Der Platz vor dem Hochofen wurde dann auch noch für andere Auto-Veranstaltungen genutzt. So gab es einen SPD-Parteitag dort und auch eine Abiturfeier im Auto. „Ich glaube, hier hatten viele Leute schöne Momente.“

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Gut recherchierter Journalismus liegt mir am Herzen. Weil die Welt selten einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt. Um Zusammenhänge zu erklären, setze ich auf klaren Text und visuelles Erzählen – in Videos, Grafiken und was sonst dabei hilft.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.