Altes Bauerngehöft muss weichen – Neubaupläne an der Marsbruchstraße

rnNeuer Eigentümer

Ein Stück Alt-Aplerbeck geht an der südlichen Marsbruchstraße verloren. Dafür entstehen zentrumsnah neue Wohnungen. Die übernimmt ein bekanntes Wohnungsunternehmen.

Aplerbeck

, 09.10.2019, 15:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Haus ist schon seit einiger Zeit verlassen. Die Zimmer sind, wie der Blick von der Straße durch die Fenster zeigt, leer. Vor der Tür stehen schon ein paar Bauabsperrungen und ein Dixi-Klo. Sie sind die Vorboten für eine größere Baustelle nahe dem Aplerbecker Zentrum.

Schon bald werden an der Marsbruchstraße 31 die Bagger anrücken. Noch für Dezember diesen Jahres kündigt der Projektentwickler Teamrheinruhr aus dem rheinschen Monheim den Baubeginn für einen neuen Wohnkomplex an, der auf dem Grundstück des alten Bauerngehöfts entstehen soll. Das wird komplett abgerissen.

84 neue Wohnungen

An seiner Stelle werden drei viergeschossige Gebäude mit zusammen 84 Wohnungen gebaut. Der Projektentwickler verspricht „hochwertige Qualität“. Die Wohnungen sollen barrierearm über Aufzüge erreichbar sein.

Das Angebot reicht von Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen mit Größen zwischen 52 und 129 Quadratmeter. Sie sind alle frei finanziert, werden also ohne öffentliche Fördermittel gebaut.

Altes Bauerngehöft muss weichen – Neubaupläne an der Marsbruchstraße

Die Visualisierung zeigt den Entwurf für den geplanten Wohnkomplex an der Marsbruchstraße. © Teamrheinruhrprojektentwicklung

Auf eine genaue Miethöhe wollte sich der Vermieter noch nicht festlegen. Das ist das Wohnungsunternehmen Vivawest, das die 84 Wohnungen schlüsselfertig von Projektentwickler Teamrheinruhr im Frühjahr 2022 übernimmt.

Vivawest wird Eigentümer

„Das Projekt in Aplerbeck ergänzt hervorragend unser Angebot in Dortmund mit rund 9100 Wohnungen“, erklärte Claudia Goldenbeld als Sprecherin der Vivawest-Geschäftsführung auf der Immobilienmesse Expo Real in München. Dort wurde das Geschäft im Beisein von Oberbürgermeister Ullrich Sierau perfekt gemacht.

Altes Bauerngehöft muss weichen – Neubaupläne an der Marsbruchstraße

Im Beisein von OBerbürgermeister Ullrich Sierau (Mitte) machten Rolf Lauer von Teamrheinruhr und Vivawest-Chefin Claudia Goldenbeld auf der Immobilienmesse Expo Real in München das Geschäft perfekt. © Oliver Volmerich

Zum neuen Wohnkomplex an der Marsbruchstraße gehören 85 Pkw-Stellplätze in einer Tiefgarage sowie Fahrradstellplätze im Außenbereich und im Kellergeschoss. Nicht zuletzt wird auf die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr verwiesen. Die Endhaltestelle der U47 und der zentrale Bushalt im Aplerbecker Zentrum liegen in unmittelbarer Nähe.

Die Vivawest Wohnen GmbH aus Gelsenkirchen erweitert ihren Wohnungsbestand in Dortmund kräftig. Im neuen Berswordt-Quartier an der Lindemannstraße im Kreuzviertel entstehen derzeit gut 220 Wohnungen, die Vivawest übernimmt. In den nächsten Jahren werden im Kronprinzenviertel auf dem Gelände des früheren Güterbahnhofs Süd mehr als 240 Wohnungen für Vivawest gebaut.

Lesen Sie jetzt