Brutaler Angriff auf drei Jugendliche: Täter nutzen Baseballschläger

Zeugen gesucht

Drei Jugendliche sind am Samstagabend (13.3.) von einer etwa sechsköpfigen Gruppe in der Olpketalstraße in Kirchhörde angegriffen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Kirchhörde

, 16.03.2021, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Jugendliche sind am Wochenende von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen worden.

Drei Jugendliche sind am Wochenende von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen worden. © Jochen Tack / Polizei

Unbekannte Täter nutzten am Samstagabend (13.3.) offenbar Baseballschläger, um damit auf drei junge Dortmunder (17, 17 und 18) einzuschlagen. Ersten Ermittlungen zufolge standen die drei Jugendlichen gegen 22.30 Uhr an einer Bushaltestelle in der Olpketalstraße nahe der Dahmsfeldstraße in Kirchhörde.

Wenig später erschienen sechs dunkel gekleidete Personen aus einer Nebenstraße der Olpketalstraße. Sie gingen direkt auf die drei Dortmunder zu und sprachen sie unter einem Vorwand an. Nach kurzer Zeit griff die Gruppe mindestens zu zwei Baseballschlägern. Hiermit schlugen sie auf die Jugendlichen ein.

Ein junger Mann musste ins Krankenhaus

Zwei der drei Dortmunder flüchteten auf die Straße und riefen einen Zeugen um Hilfe. Gemeinsam benachrichtigen sie die Polizei. Der dritte Jugendliche (17) wurde durch die Schläge verletzt. Ein Rettungswagen fuhr ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Die sechsköpfige Gruppe entfernte sich zu Fuß in Richtung Olpketal-Grundschule. Zeugenaussagen zufolge waren sie im Alter zwischen 17 und 19 Jahren und dunkel gekleidet. Alle trugen zur Tatzeit schwarze Masken. Ein mit einem Baseballschläger bewaffneter Täter hatte zudem eine dickliche Statur und sprach fließend Deutsch.

Wer Hinweise zur Tat und/oder den flüchtigen Verdächtigen geben kann, wird gebeten sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231) 132 74 41 zu melden.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt