Anzeige nach Foul an Kuba erstattet

Rote Karte

Normalerweise hätte sich Andreas Schneider einfach nur gefreut: 4:0 Sieg des BVB gegen Hannover 96. Super Tore, Tabellenführung untermauert. Aber da war dieses grobe Foul von Karim Haggui gegen den Borussen Jakub Blaszcykowski. Für Schneider ein klarer Fall von Körperverletzung. Also erstatte er Anzeige.

DORTMUND

von Von Matthias vom Büchel und Daniel Müller

, 04.12.2010, 16:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karim Haggui (Hannover 96) tritt den am Boden liegenden BVB-Spieler Kuba Blaszczykowski.

Karim Haggui (Hannover 96) tritt den am Boden liegenden BVB-Spieler Kuba Blaszczykowski.

Beim Tabellenführer äußerte man sich wie folgt zu der Anzeige: „Sowohl Borussia Dortmund als auch Kuba haben keinerlei Interesse an einer strafrechtlichen Verfolgung des Spielers Karim Haggui“, erklärte BVB-Mediendirektor Josef Schneck. Solche Aktionen gebe es Woche für Woche auf den Fußballplätzen der Republik.   „Die Spieler haben sich nach der Begegnung die Hand gegeben. Für uns hat sich die Sache damit erledigt“, so Schneck. Welche Ansicht die Staatsanwaltschaft teilt, wird sich in den nächsten Wochen klären. Wie die Hannoveraner Polizei auf Anfrage mitteilt, ist die Anzeige inzwischen bearbeitet worden. Am Dienstag wurde sie an die Staatsanwaltschaft Hannover weitergeleitet.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt