Gelungene Premiere in Dortmund: Die erste Grippeschutzimpfung in einer westfälisch-lippischen Apotheke führte der Aplerbecker Apotheker Michael Beckmann bei Irina Schessler durch. Mit dabei waren die beiden Initiatoren des Projektes: AOK-Chef Tom Ackermann (hinten links) und AVWL-Vorstand Thomas Rochell (hinten rechts).
Die erste Grippeschutzimpfung in einer westfälisch-lippischen Apotheke führte der Aplerbecker Apotheker Michael Beckmann bei Irina Schessler durch. Mit dabei waren die beiden Initiatoren des Projektes: AOK-Chef Tom Ackermann (hinten links) und AVWL-Vorstand Thomas Rochell (hinten rechts). © AOK/hfr
Gesundheit

Apotheker in Dortmund impfen gegen Grippe – aber nicht jeden

Manche Versicherte können sich in Dortmund jetzt auch in Apotheken gegen Grippe impfen lassen. Wegen Corona, so wird gesagt, sei der Grippeschutz besonders wichtig. Es gibt aber auch Kritik.

Die 36-jährige Irina Schessler war am Freitagmorgen (24.9.) die erste, die sich in einer Dortmunder Apotheke gegen Grippe hat impfen lassen. Mit dem Piks in ihren Oberarm, den Michael Beckmann in seiner Markt-Apotheke an der Wittbräucker Straße 2 in Aplerbeck vornahm, startete die AOK-Nordwest ein Modellprojekt für die Region Westfalen-Lippe.

Impfangebot in Apotheken für „arztferne Kunden“

Kassenärztliche Vereinigung hält das Projekt für „blauäugig“

Verweis auf gute Erfahrungen in anderen Ländern

Liste der Apotheken bald online

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.