Angeblicher Arzt im Dortmunder Osten ist ein Trickbetrüger

Polizei Dortmund

Ein Trickbetrüger hat sich im Dortmunder Osten als Arzt ausgeben und örtliche Geschäfte um hohe Bargeldsummen betrogen.

Dortmund

10.07.2021, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei berichtet von einem Trickbetrüger im Dortmunder Osten.

Die Polizei berichtet von einem Trickbetrüger im Dortmunder Osten. © lassedesignen - Fotolia

In Dortmund Asseln und Brackel hat ein Trickbetrüger an zwei aufeinander folgenden Tagen (5./6.7.) mehrfach zugeschlagen.

Wie die Polizei berichtet, ist es bereits zu drei vergleichbaren Fällen gekommen. Der Täter gab sich demnach immer als benachbarter Arzt aus und bat Mitarbeiter örtlicher Geschäfte telefonisch darum, ein Paket entgegenzunehmen, da er selbst abwesend sei.

Betrug mittels Nachnahme-Service

Nach den Anrufen erschien jeweils eine Stunde später ein Mann in den Geschäften am Brackeler Hellweg und an der Bronckhorststraße, um das Paket abzugeben. Der Haken: Die Beamten berichten, dass die vermeintliche Sendung über den Nachnahme-Service verschickt wurde.

Jetzt lesen

Bei diesem Service kann das Paket nur gegen eine Gebühr entgegengenommen werden, auf diese Art soll sichergestellt werden, dass der Absender seine entsprechende Zahlung erhält. Die Geschädigten beglichen den hohen zweistelligen Betrag bereitwillig anstelle des vermeintlichen Arztes, der jedoch nie auftauchte.

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen und beschreibt den falschen Paketboten als 1,60 bis 1,70 Meter groß, mit langen dunkelblonden Haaren, zudem soll er ein ungepflegtes Erscheinungsbild haben und akzentfrei Deutsch gesprochen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei Kriminalwache zu melden, Tel.: 0231-132-7441

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt