Dachdecker seit einem Dreiviertel-Jahrhundert: Familienbetrieb feiert Jubiläum

Handwerk in Dortmund

Was 1945 als kleiner Dachdeckerbetrieb begann, kann heute 75-jähriges Bestehen feiern: der Asselner Dachdeckerbetrieb von Hans Voss, bei dem heute bereits die vierte Generation tätig ist.

Asseln

21.12.2020, 04:40 Uhr / Lesedauer: 2 min
Übergabe der Ehrenurkunde an den Hans Voss Dachdeckereibetrieb, (v.l.): Dirk Sindermann, Obermeister der Dachdecker Innung Dortmund und Lünen, Geschäftsführer Ludgerus Niklas mit Tristan Armann, Regina Armann (geb. Voss) und Dieter Armann

Übergabe der Ehrenurkunde an den Hans Voss Dachdeckereibetrieb, (v.l.): Dirk Sindermann, Obermeister der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen, Geschäftsführer Ludgerus Niklas mit Tristan Armann, Regina Armann (geb. Voss) und Dieter Armann. © Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen

Keine große Jubiläumsfeier, dafür aber hohen Besuch gab es jetzt anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Dachdeckerbetriebs Hans Voss in Asseln. Dirk Sindermann, Obermeister der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen und Geschäftsführer Ludgerus Niklas waren an die Asselburgstraße gekommen, um Dachdeckermeister Dieter Armann und seiner Frau zum Geburtstag ihres Betriebes zu gratulieren.

„Es zeugt von der hohen Qualität Ihrer Arbeit, dass Ihr Betrieb ein Dreivierteljahrhundert erfolgreich gemeistert hat“, so der Obermeister bei der Übergabe der Ehrenurkunde der Innung.

In der Nachkriegszeit wurden Dachdecker dringen gesucht

Die Hans Voss GmbH arbeitet bereits in vierter Generation in Asseln. Dachdeckermeister Franz Voss und Ehefrau Änne, geb. Kattenbusch, gründeten den Betrieb im Oktober 1945, damals noch am Asselner Hellweg 83 unter dem Namen „Dachdeckereibetrieb Franz Voss“.

In den Nachkriegsjahren wurden Dachdecker dringend gebraucht. Bereits neun Jahre später konnte der Betrieb in eigene Räume an der Asselburgstraße 8 umziehen. Und die zweite Generation des Familienbetriebs stand schon bereit. Sohn Hans Voss absolvierte seine Lehrzeit von 1948 bis 1951 im elterlichen Betrieb und legte im Februar 1962 erfolgreich seine Meisterprüfung ab.

So sieht der Dachdeckerbetrieb von Hans Voss von der Asselburgstraße aus

So sieht der Dachdeckerbetrieb von Hans Voss von der Asselburgstraße aus. © Andreas Schröter

Nach dem Tod des Vaters führte der frischgebackene Dachdeckermeister das Unternehmen zunächst bis 1980 gemeinsam mit seiner Mutter weiter. Ständig wachsende Aufträge machten in dieser Zeit einen weiteren Umzug nötig, diesmal an die Asselburgstraße 22, wo bis heute der Firmensitz ist.

1986 wandelte Hans Voss die Firma in eine GmbH um. Seit 1997 wird der Betrieb nun von Tochter Regina und Schwiegersohn Dieter Armann geführt, der sich nach einer Lehre als Großhandelskaufmann zum Dachdecker ausbilden ließ und 1986 seine Meisterprüfung ablegte.

Betrieb mit 14 Angestellten

Das Unternehmen mit insgesamt 14 Angestellten wird inzwischen bereits von der vierten Generation der Familie unterstützt: Sohn Tristan Armann wurde zunächst wie sein Vater Großhandelskaufmann und anschließend Dachdecker. Seit 2007 kümmert er sich mit um den Betrieb.

„Wir sind stolz darauf, als Familienunternehmen bereits seit 75 Jahren am Markt zu sein“, freut sich Dieter Armann. Zur Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen gehören rund 60 Handwerksunternehmen der Region.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt