Auch der Volksgarten Mengede ist wegen des Eichenprozessionsspinners gesperrt

Eichenprozessionsspinner

Immer häufiger taucht der gesundheitsgefährdende Eichenprozessionsspinner auf. Nach dem Beisenkamp in Kirchderne oder dem Fredenbaumpark wurde jetzt auch der Volksgarten Mengede gesperrt.

Mengede

, 06.06.2019, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch der Volksgarten Mengede ist wegen des Eichenprozessionsspinners gesperrt

Der Eichenprozessionsspinner ist jetzt auch im Volksgarten Mengede aufgetaucht. Das Einatmen der kleinen Härchen kann zu Bronchitis, schmerzhaftem Husten und Asthma führen. © Bauerfeld

Bei Kontrollen durch die Baumexperten des Tiefbauamtes stellte sich am Donnerstag heraus, dass der Eichenprozessionsspinner auch im Mengeder Volksgarten unterwegs ist – 80 Bäume sind hier befallen. Dem Tiefbauamt blieb keine andere Möglichkeit, als den Park zu sperren, teilte die Stadt mit.

Die Sperrung hat zur Folge, dass das Familienfest der Bosnier an Pfingsten,

zu dem über 1.000 Besucher erwartet werden, dort nicht stattfinden kann. Der Veranstalter ist noch vor den Absperrmaßnahmen informiert worden, er wird das Fest absagen, so die Stadt.

Auch auf Friedhöfen sind Bäume befallen

Der Eichenprozessionsspinner kriecht ebenso an einigen Bäumen im Schulte-Witten-Park in Dorstfeld, hier wurden Teilbereiche daher abgesperrt. Betroffen sind auch die Friedhöfe Dortmund. Auf dem Friedhof Wischlingen sind 40 Bäume vom Eichenprozessionsspinner befallen, 10 Bäume sind es in Kemminghausen. Auch hier weisen Absperrungen und Schilder an den Eingängen auf die Gefahr hin.

Das Problem bei einem Befall der stark behaarten Raupen sind deren Haare. Die lösen sich durch den Wind und können bei Mensch und Tier allergische Reaktionen auslösen. Gerade in größeren Dosen sind die Haare ziemlich gefährlich. Vor allem für starke Allergiker.

Lesen Sie jetzt