Auf Ausstellungs-Tour

Heute ist Museumsnacht - mit rund 500 Veranstaltungen an 60 Orten. Wir stellen Wege durch den Veranstaltungs-Dschungel. Letzte Folge: Die Ausstellungs-Tour.

14.09.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Bus M3 fährt vom ZOB/Hauptbahnhof aus viele Ausstellungen hintereinander an:

Beginnen könnte man um 16 Uhr mit der Galerie Art Isotope : Die Ausstellung "ART-spanner" zeigt Exponate, Malerei und Fotos rund ums Thema "Schuh".

Nur eine Haltestelle weiter liegt das Polizeipräsidium Dortmund . Bei einer Führung durch die Schau "eins eins null" erklären Polizisten die Arbeit der Dortmunder Polizei seit dem 18. Jahrhundert.

Dann geht's mit dem Bus zur Kinder-Erlebnisausstellung mondo mio im Westfalenpark. Um 20 (21, 22 Uhr) gibt es eine 30-minütige Führung für Erwachsene, die die Exponate aus dem ehemaligen Expo 2000-Themenpark vorstellt.

Nächste Station ist die Galerie Farbraum , in der Bilder von Helene Ravn zu sehen sind. Um 21.30 Uhr wird dort die Performance "Als ich mich nach dir verzehrte" gezeigt: Liebesgedichte von Erich Fried in einer Bilder-Text-Musik-Collage.

Wer sich für Medienkunst interessiert, fährt noch bis zur PHOENIX Halle . Hier zeigt der MedienKunstVerein Hartware die Ausstellung "History will repeat itself", eine künstlerische Auseinandersetzung mit vergangenen Ereignissen wie etwa Schlachten. Die Schau läuft nur noch bis 23. September.

An der Route liegt auch das Anschnitt Atelier für Kunst und Design , wo u.a. der Steinbildhauer Horst Wegener einen Stein zum Thema Kontraste behauen wird. Weitere Routen: www.RuhrNachrichten.de/ Dortmund

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt